"Apartheid"

Eines der Dinge die mich am meisten ankotzen und was in Deutschland tausend Mal schlimmer ist als in London, ist die "Apartheid" zwischen queeren Diskos (wenn man sie hier überhaupt queer nennen kann) und hetero (besonders alternative) Schuppen. Daran tragen sicher beide Seiten Schuld. Klar fühlt man sich geborgen unter sich. Aber muss man sich wirklich immer ausgrenzen? Andererseits wird man auch vielfach ausgegrenzt. Aber diesem sollte man einfach mal anders begegnen als durch Rückzug ins eigene flauschige Plätzchen. Meine Meinung für heute.

26.8.06 11:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen