My London Log - Friday, 21st July

Aufstehen ist nicht so einfach, wenn man die Nacht zuvor so oft eingeladen wird. Aber es geht dann doch, man wuergt die Cereals runter und startet in die Schule.
Der Test war auch ganz gut trotz allem und dann hat man keine Lust mehr auf Kantine: Ab nach Brent Cross wo es lecker Pastries und IceCappuccino gibt. Dabei noch die Times lesen um mit zu bekommen wie krank die Faschos von der Hizbollah wieder mal agieren.
Dann war ich noch auf Highgate Cemetery: Ein paar Momente am Grab von Karl Marx, der dort neben einem irakisch-kurdischen Anfuehrer und einem Suedafrikaner liegt. Entschuldigung mir fallen die Namen grad nicht ein, wird nachgereicht.
Tufnell Park ist eine unscheinbare Gegend aber hier entdeckte ich das Lalibela, ein aethiopisches Restaurant. Ich habe nie zuvor aethiopisch gegessen, leider.. denn man bekommt gesauertes Brot auf dem Gemuese platziert ist, man reisst ein Stueck Brot ab und greift damit das Gemuese um es in den Mund zu schieben. Wieder mal was neues und sehr lecker.
Abends war ich dann im Popstarz. Ich hatte am Abend zuvor im Ghetto ne Freikarte bekommen. Das ist wirklich der geilste Club hier. Sieben Etagen und eine Halle in der gute Indiemusic laueft. Und das geilste ist, dass ich wieder ordentlich Booze spendiert bekommen hab. Natuerlich von anderen als gestern!

26.7.06 18:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen